Senioren-Treff

Jubiläumsfahrt ans Schwäbische Meer

Im vergangenen Jahr konnte die Seniorengruppe auf 20-jähriges Bestehen zurückblicken.

Aus diesem Anlass sollte ein Tagesausflug durchgeführt werden, jedoch machte Corona diesen Plan zunichte und es wurde auf dieses Jahr verschoben. Am 23. September war es soweit, der Ausflug ans Schwäbische Meer wurde durchgeführt. Mit insgesamt 22 Teilnehmern stiegen wir am Bahnhof Freiburg in den Bus, zur Überraschung der meisten war auch Thomas Jerg als Gebärdensprachdolmetscher mit dabei.

Zunächst ging es nach Neustadt-Titisee, wo ein weiteres Mitglied zugestiegen ist. Die Fahrt wurde fortgesetzt bis an einer BAB-Raststätte im Hegauer-Land, wo eine halbstündige Pause eingelegt und die Teilnehmer mit Piccolo verwöhnt wurden. Die Fahrt wurde fortgesetzt mit dem Ziel Überlingen-Lippertsreute, wo das Hof Neuhaus bereits auf unsere Ankunft wartete.

Dort setzten wir uns in das Apfelzügle und machten eine schöne Rundfahrt über Wiesen und Felder vorbei an verschiedenen Obstbäumen. An den Haltestellen wurden Wissenswertes zur Landschaft, Geschichte und Pflanzen der Region vom Besitzer des Hofgut Neuhaus vortragen, Thomas Jerg dolmetschte dabei. Die einstündige Fahrt endete mit der Einkehr in der Besenwirtschaft, wo ein reichhaltiges Mittagessen bei Most und Säften serviert wurde.

Hinterher wurde der im Haus befindliche Hofladen aufgesucht. Viele machten vom Angebot der landwirtschaftlichen Produkte wie Äpfel, Nudeln, Griebenschmalz und Schnaps und machten vom Kauf reichlich Gebrauch.

Anschliessend fuhren wir mit dem Bus runter nach Überlingen, wo jeder bei 2-stündigem Aufenthalt in der Stadt oder an der Uferpromenade bummeln konnte. Bei herrlichem Sonnen-schein und herbstlich-warmen Temperaturen und Einkehr in diversen Cafés kehrten wir gegen 17 Uhr zum Bus zurück.

Mit vielen schönen und guten Eindrücken ging es zurück in die Heimat. Auf der Rückfahrt wurden alle noch mit einem Apfel und Bonbon verwöhnt. Uli Hollinger bedankte sich beim Busfahrer und Dolmetscher für ihre Aufgaben mit einem Geldgeschenk. Auch ein herzliches Dankeschön ging an die beiden Organisatoren Olga und Peter für diesen Ausflug.

Pünktlich waren wir wieder in Freiburg und so konnte jeder mit Bus, Bahn oder Auto zu seinem Heimatort weiterfahren.

Es war insgesamt ein herrlicher Tag voller Lichtblicke.

pw Okt. 2021

Sich treffen, mit anderen ins Gespräch kommen, sich austauschen, gemeinsame Unternehmungen. Oft fehlen in der unmittelbaren Nähe Menschen, mit denen man einfach mal reden kann, über Politik, das Wetter oder die persönlichen Dinge. Mit anderen seine Interessen und Hobby’s teilen bringt mehr Lebensqualität.

In der Regel treffen wir uns einmal am dritten Donnerstag monatlich um 14.00 Uhr im Gehörlosenzentrum in Freiburg im Breisgau.